Grauwacke kaufen – hartes Sedimentgestein in verschiedenen Grautönen

Du möchtest Grauwacke kaufen? Dann bist du bei Schotterberg an der richtigen Adresse. Denn du findest in unserem Sortiment verschiedene Varianten dieser beliebten Gesteinsart. Erfahre jetzt mehr über diese Steine sowie über unsere Grauwacke Preise.

Schüttsteine

Grauwacke, 100-400 mm

272,60 393,89 

In 5 – 8 Werktagen bei dir

In 5 – 8 Werktagen bei dir

22,89 383,89 

In 5 – 8 Werktagen bei dir


Grauwacke kaufen – beliebt für Garten- und Landschaftsbau

Entscheidest du dich für das Grauwacke kaufen, profitierst du von einem sehr harten und hochwertigen Gestein. Übrigens ist es besonders resistent gegen Verwitterung. Deshalb verwendet man Grauwacken gerne im Straßenbau als Pflastersteine.

Im Weinbau kombiniert man Grauwacken auf den Böden mit Quarz- oder Tonschiefer. Außerdem sind Fassaden aus Grauwacken beim Hausbau sehr beliebt. Überdies verwendet man die Gesteinsart im Garten- und Landschaftsbau für den Bau von Naturmauern oder auch als Splitt für Wege.

Bei uns kannst du Grauwacke kaufen als Schüttstein in verschiedenen Größen. Durch die vielen verschiedenen Farben ist das Gestein trocken oder nass ein Blickfang. Überdies sind unsere Grauwacke Preise absolut konkurrenzfähig.

Grauwacke Gabionensteine, 60-120 mm - Muster ca. 1 kg (inkl. *10 € Gutschein)

Vorteile der Grauwacke

Wenn du dich entscheidest, Grauwacke zu kaufen, erhältst du viele Vorteile:

  • Widerstandsfähigkeit: Grauwacke ist besonders resistent gegen Verwitterung. Dadurch ist es ein dauerhaftes Material für verschiedenste Anwendungen.
  • Vielseitigkeit: Das Gestein eignet sich für verschiedene Anwendungen, wie Straßenbau, Weinbau, Hausbau oder Garten- und Landschaftsbau.
  • Ästhetik: Mit seinen verschiedenen Farbtönen, sowohl trocken als auch nass, bietet Grauwacke eine attraktive Optik für jede Umgebung.
  • Natürlichkeit: Als natürliches Material fügt sich Grauwacke harmonisch in jede Umgebung ein und trägt zu einem ökologischen Gleichgewicht bei.
  • Kosteneffizienz: Trotz seiner hochwertigen Eigenschaften ist Grauwacke bei uns zu absolut konkurrenzfähigen Preisen erhältlich.

Über die Entstehung des Gesteins

Wenn du Grauwacke kaufen willst, entscheidest du dich für ein Sedimentgestein, das etwa vor 541 bis 252 Millionen Jahren im Paläozoikum entstanden ist. Übrigens hat es einen hohen Anteil an Feldspat und Quarz. Wie der Name schon vermuten lässt, ist das Gestein hell- bis dunkelgrau. Abhängig von seiner chemischen Zusammensetzung, dem Mineralbestand und den Gemengeteilen ist auch eine braun-, blau- oder rötlichgraue Färbung des Gesteins möglich.

Zur Namensgebung des Gesteins

Angelehnt an den Namen Grauwacke wird das Gestein aufgrund der mineralischen Bestandteile oftmals auch als Quarzwacke, Feldspatwacke oder als lithische Wacke bezeichnet. Außer bei der lithischen Wacke, die auch grobe Gesteinseinschlüsse aufweist, sind diese Steine in der Regel fein- bis mittelkörnig mit einer eckig-kantigen Kornform.

Anwendungsbeispiele und Projekte mit Grauwacke

Du fragst dich, wo Grauwacke am besten zur Anwendung kommt? Hier einige konkrete Beispiele:

  • Straßen- und Wegebau: Aufgrund ihrer Stabilität und Widerstandsfähigkeit eignet sich Grauwacke hervorragend für den Bau von Straßen, Gehwegen und Parkplätzen.
  • Gartengestaltung und Landschaftsbau: Grauwacke ist ideal für die Gestaltung von Gartenwegen, Teichumrandungen oder als Dekorstein in Beeten.
  • Architektonische Highlights: Sie wird oft für Fassaden, Mauern und andere gestalterische Elemente in der Architektur verwendet.

Vorkommen in vielen Teilen der Erde

Die Grauwacke ist ein Gestein, das auf der ganzen Welt vorkommt. In Asien ist diesbezüglich vor allem China zu nennen. Auch in Europa gibt es nennenswerte Funde, wie zum Beispiel in Belgien, Frankreich, Österreich und Deutschland. Das Gestein wird in den verschiedenen Bundesländern zum Beispiel im Frankenwald, im Thüringer Schiefergebirge, im Vogtland, im Harz oder auch im Rheinischen Schiefergebirge in großen Steinbrüchen abgebaut. Zu den ältesten Revieren für den Abbau der Grauwacke zählt Lindlar in Nordrhein-Westfalen. Denn dort baut man das Gestein schon seit mehr als 300 Jahren ab. Zu einer weiteren sehr bekannten Grauwackenzone im Nachbarland Österreich zählen Tirol, die Steiermark und Vorarlberg.

Ist Grauwacke ein Sandstein?
Ja, Grauwacke ist eine Art quarzitischer Sandstein und gehört zur Gruppe der Sedimentgesteine. Sie zeichnet sich durch ihre besondere Festigkeit und Widerstandsfähigkeit aus.

Ist Grauwacke ein Naturstein?
Definitiv, Grauwacke ist ein im Harz weit verbreiteter Naturstein, der durch seine auffällige, manchmal leicht silbrig anmutende graue Farbe bekannt ist. Seine Natürlichkeit macht ihn besonders attraktiv für diverse Bauvorhaben.

Ist Grauwacke ein Hartgestein?
Die Grauwacke gilt als Hartgestein und ist aufgrund ihrer Verwitterungsresistenz besonders beliebt im Garten- und Landschaftsbau. Sie wird als Mauerstein, Pflasterstein, Ziersplitt oder Gabionenstein verwendet.

Schotterberg - Team Kiesgrube

Fazit: Warum Grauwacke eine ausgezeichnete Wahl ist

Grauwacke ist ein extrem widerstandsfähiges und vielseitiges Material, das sich für eine Vielzahl von Anwendungen eignet. Mit seiner natürlichen Ästhetik und Kosteneffizienz bietet es eine attraktive und nachhaltige Lösung für viele Bauprojekte.

Bei Schotterberg kannst du Grauwacke kaufen in verschiedenen Größen und Farben an, um deinen individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Also, entdecke jetzt die vielen Vorteile von Grauwacke und bestelle noch heute online!